Was macht einen modernen Arbeitgeber attraktiv? Diese Frage muss sich heutzutage jedes Unternehmen stellen, das qualifizierte Fachkräfte für sich gewinnen und auch langfristig halten möchte. So auch konplan systemhaus ag. Als Unternehmen in einer zukunftsweisenden Branche ist es massgeblich, dass das Kompetenzzentrum für Mechatronik auf ein souveränes und ein eingespieltes Team setzen kann. So ist es möglich, auch mittel- und langfristig gemeinsam anspruchsvolle Projekte zu begleiten und zu realisieren.

Längst ist bekannt, dass der Erfolg eines Unternehmens mit den Mitarbeitenden steht oder fällt. Das entscheidende Stichwort in diesem Kontext ist «Unternehmenskultur», auch «Corporate Culture» genannt. Die Unternehmenskultur ist weitaus mehr als nur eine Auflistung von Zielen und Werten. In erster Linie beschreibt sie, welcher individuelle Spirit in einem Unternehmen vorherrscht. Welche Werte werden vertreten, wie erfolgt die Kommunikation und wie sieht der Arbeitsalltag aus? Wo sind die Mitarbeitenden in Entscheidungsprozesse involviert und welche Möglichkeiten erhalten sie, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren und dieses aktiv mitzugestalten?

Die Brücke zwischen Professionalität und individueller Förderung

Bereits bei der Rekrutierung setzt konplan darauf Kandidaten zu finden, die zum «Spirit» des Unternehmens passen. Hier entscheidet nicht nur, ob der Bewerber die nötige fachliche Qualifikation für die offene Stelle mitbringt. Auch der Fit in Bezug auf die Haltung ist ein entscheidender Faktor. Nur, wenn ein Team auf der zwischenmenschlichen Ebene funktioniert, kann es Erfolge erzielen. Bei konplan wird daher auf eine gute Kommunikation und Atmosphäre untereinander gesetzt. Socializing Events wie das Red Bull Seifenkistenrennen, an dem ein Team mit einem selbstgebauten Wagen teilgenommen hat, oder eine Sternenensauserfahrt zum Jubiläum einiger Kollegen sind hier nur einige Beispiele. Darüber hinaus arbeitet konplan mit einem professionellen Tool für die Analyse und Entwicklung der persönlichen Stärken aller Mitarbeitenden. Ganz klar ist: Der Mensch steht im Fokus. Für einen Ausgleich in einem anspruchsvollen Berufsfeld wird bei konplan regelmässig gesorgt.

In dem jungen Unternehmen haben sich bereits einige Traditionen etabliert. Beispiele sind das «Januar Loch Stopfen» oder das Mitarbeiter-Frühstück. Gemeinsam mit Kunden und Partnern wird jedes Jahr das Blue Balls Festival in Luzern besucht.
«Viele unserer Traditionen sind schlussendlich auf die Initiative unserer Mitarbeitenden zurückzuführen, wodurch es immer wieder Neues zu erleben gibt», erzählt Andy Tonazzi, CEO konplan systemhaus ag. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wurde 2017 ein wilder Kirschbaum gepflanzt. «Dieser symbolische Akt beinhaltet viele Werte, welche in unserer Kultur vorhanden sind. So ist uns zum Beispiel nachhaltiger Ertrag wichtiger als kurzfristiges Wachstum», so Tonazzi.

Unternehmenskultur mit Herz und Verstand

Weiterhin fördert konplan seine Mitarbeitende individuell. Ziel ist es eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die nicht nur motiviert, sondern die Mitarbeitenden auch befähigt und Raum für persönliches und berufliches Wachstum bietet. Bei konplan steht diese Lern- und Dienstleistungskultur als Nährboden für nachhaltigen Erfolg. Durch ständiges Lernen ist das gesamte Team fähig, auf Veränderungen des Marktumfeldes einzugehen und diese aktiv mitzugestalten. Dies ist Teil des unternehmenseigenen Wertesystems. Hierzu zählen Leidenschaft, Professionalität und Offenheit.

Branchenspezifisch kommt hinzu, dass der Endkunde, also der Patient, immer Fokus der Arbeit im Medical Engineering steht: Sicherheit und Mehrwert für den Patienten haben höchste Priorität und nehmen Einfluss auf die Unternehmenskultur. Fragestellungen sind: Wie gehen wir mit Risiken um? Wie sieht es mit der Gebrauchstauglichkeit aus? Welche Anforderungen müssen wir bei der Entwicklung aus regulatorischer Sicht berücksichtigen? «Es geht bei der Entwicklung von Medical Devices nicht nur um das ‹Was?›, sondern vielmehr um das ‹Wie?›, ‹Wozu?› und ‹Für wen?›», so Tonazzi. Auch Mechatronik sei ein interdisziplinäres Thema, sagt er. Gemeinsames Entwickeln steht im Fokus. Letztlich profitieren also alle Kunden von dieser charakteristischen Unternehmenskultur.

Typisch konplan: Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen – und umgekehrt!

konplan setzt auf einen ganzheitlichen Ansatz, um die Mitarbeitenden ins Team zu integrieren und eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die nicht nur motiviert, sondern auch Raum für persönliche und berufliche Entwicklung bietet. Agieren auf Augenhöhe und nah am Menschen sind hier wesentliche Bestandteile und schafft Nähe. Die Führungskräfte spielen eine wichtige Rolle: Leading by example. Das heisst auch, dass der Chef persönlich mal den Geschirrspüler ausräumt oder den Müll rausbringt. Im Hinblick auf Kommunikation werden gezielt Soft-Faktoren erhoben und stärkeorientiert eingesetzt. Konplan unterscheidet konsequent zwischen der Sach- und Beziehungsebene. «Dies mag auf den ersten Blick trivial erscheinen. Gerade für ein Ingenieurbüro ist dies jedoch nicht selbstverständlich», sagt Tonazzi. Auf den Punkt gebracht: Das «Wie» ist oft prägender und weitaus wichtiger als das «Was»!

Das Thema Unternehmenskultur wird im jährlichen Strategiezyklus auf den Prüfstand gestellt. Hier werden Anregungen aller Mitarbeitenden aufgegriffen, um konplans Unternehmenskultur weiterzuentwickeln. Das Ergebnis beinhaltet sowohl den Input von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung, als auch die Rückmeldungen weiterer Mitarbeitenden. «Wo Bedarf gesehen wird, packen wir an», versichert Tonazzi, «auch wenn gewisse Dinge Ihre Zeit brauchen, bis sie gut genug sind.» Und welche Attribute stehen gemäss des CEO für konplans Unternehmenskultur? Konplan ist: Spielerisch, familiär, authentisch, persönlich, kompetent, präsent, positiv, neugierig, individuell, kreativ, agil … und wahrscheinlich deshalb nachhaltig erfolgreich!

 

Sie wollen mehr über konplan erfahren? Dann informieren Sie sich auf unserer Homepage oder kontaktieren Sie uns: www.konplan.com/kontakt/